Sie sind hier: Startseite » Kirche » Das Pfarramt » Pfarrer Marc-Albrecht Harms

Pfarrer Marc-Albrecht Harms

Pfarrerin Sylvia Pleger

47799 Krefeld
Luisenplatz 1

Tel.: 02151 / 36 24 947

E-Mail: marc-1638780093albre1638780093cht.h1638780093arms@1638780093ekir.1638780093de1638780093

Was mich an Theologie, Glaube und dem Dienst als Pastor reizt?

Meine Begeisterung für den Reichtum der Bibel an Geschichten, die wir Menschen mit Gott erlebt haben, die allzu Menschliches treffend beschreibt, nichts beschönigt und nichts ausspart, ist früh im Religionsunterricht der Grundschule geweckt worden.

Später, als Jugendlicher, habe ich Gemeinde als zugleich offen für Suchende und als Heimat erlebt für diejenigen, die mitmachen wollen. Dieser Doppelschritt, sich gleichzeitig zu öffnen und einen Raum zum Andocken zu bieten, fasziniert mich bis heute an unserer Evangelischen Kirche.

 

Das Studium der Evangelischen Theologie ist ein sehr breit angelegtes Studium, das sich natürlich den biblischen Texten zuwendet, also dem Alten Testament und dem Neuen Testament. Dazu ist das Erlernen der jeweiligen Sprache (Hebräisch und Altgriechisch) notwendig. Als weitere Disziplin wartet die Kirchengeschichte, dann die Systematische Theologie, die eine gewisse philosophische Orientierung in das bisher in biblischer Theologie und Kirchengeschichte Erlernte bringt. In der Praktischen Theologie werden die vielen Theorien und theologischen Vorstellungen mit anderen Fachrichtungen verknüpft. An das Studium schließt sich die praktische Phase der Ausbildung an.

Das Vikariat führte mich nach St. Tönis. Die anschließende Zeit im Probedienst ließ mich neben der Gemeindeerfahrung in St. Tönis und Anrath auch Erfahrungen in der Telefonseelsorge sammeln. Daran schloss sich ein Jahr als Schulpfarrer der Robert-Schuman-Europaschule in Willich.

Von 2004 bis 2009 war ich als Pfarrer in der Gemeinde Osterath tätig. Ab 2009 führte mich mein Pfarrdienst an die Markuskirche nach Fischeln.

Meine Dienste, die mich über den Tellerrand der Gemeinde schauen lassen, als Skriba von 2017 bis 2020 und als Vorsitzender des Evangelischen Gemeindeverbandes Krefeld seit 2020, bereichern das Leben der jeweiligen Gemeinde. Auch an diesen Stellen kommt zum Ausdruck, was mich seit jeher prägt: Bewährtes weiterführen und Neues anstoßen. Dabei gibt es für mich keine Einschränkungen und lasse mich leiten vom programmatischen Spruch aus Markus 9,23: „Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt.“

Ob es besondere Gottesdienste sind, die vorbereitet und gefeiert werden, oder ob es die Konfirmandenarbeit ist, die Jugendliche auf ihr Ja zum Glauben vorbereitet, oder der KULTUR.PUNKT, der STAND.PUNKT, die Kirchenmusik, die Seniorenarbeit, die offene Jugendarbeit …

Das Zusammenwirken aller Talente und Fähigkeiten, die sich in unserer Friedenskirche treffen, möchte ich unterstützen und fördern, zur Ehre Gottes, zum Aufbau unserer Gemeinde und zum Besten für unsere Stadt.

Herzliche Grüße, Ihr Marc-Albrecht Harms