Felix Mendelssohn Bartholdy: „Paulus“

Veranstaltungs-Details

  • 19.11.2017
  • 18:00
  • Luisenplatz 1 47799 Krefeld

Einlass 17 Uhr

Karten zu € 15,- / € 20,- / € 25,-

Kinder, Jugendliche, Studenten und Auszubildende bis 27 Jahre zahlen nur € 5,- in der 2. und 3. Kategorie.

Karten sind ab 25. September erhältlich:

  • im Ev. Gemeindebüro, Krusestr. 20, 47877 Willich
  • im Kath. Pfarrbüro in Willich-Anrath,
  • über www.friedenskirche-krefeld.de
  • und das Kartentelefon: 02154 4996710

» Am Freitag, 17. November gibt es eine weitere Aufführung.

Katharina Leyhe, Sopran
Esther Borghorst, Alt
Mark Heines, Tenor
Gregor Finke, Bass

Emmaus-Kantorei Willich
Willicher MusikProjekt
Camerata Louis Spohr

Klaus-Peter Pfeifer, Leitung

Der „Paulus“ erlebte 1842 beim Niederrheinischen Musikfest in Düsseldorf seine Uraufführung unter der Leitung des Komponisten und begründete dessen Ruhm. Bis heute gehört es zu den beliebtesten Stücken  der Chorliteratur. Der Einfluss von Bach und Händel ist nicht zu überhören und erfährt doch bei Mendelssohn eine entscheidende romantische Erweiterung. Das mit Holz- und Blechbläsern großbesetzte Orchester unterstreicht diesen Aspekt. Robert Schumann lobte sein „unauslöschliches Kolorit in der Instrumentation“ und bewunderte Mendelssohns „meisterliches Spielen mit allen Formen der Setzkunst“. Er nannte den „Paulus“ ein „Juwel der Gegenwart“.

Die Emmaus-Kantorei Willich und des Willicher MusikProjekt bereiten sich mit über hundert Sängerinnen und Sängern seit Anfang des Jahres auf die Aufführung in Krefeld vor. Nach der erfolgreichen Aufführung des „Messias“ in der Friedenskirche im letzten Jahr freuen sie sich ganz besonders auf diesen Krefelder Konzertabend.

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Willich