Christian Ehring hat wieder BlechCONTakt

Beschreibung

  • 12.02.2017
  • 12:00

Einlass 11.30 Uhr

Benefizkonzert ohne Pauken, aber mit vielen Trompeten

Ohne Pauken, aber mit ganz vielen Trompeten, Posaunen, Hörnern und einer Tuba wird das Jubiläumsjahr des Krefelder Kinderschutzbundes in der Friedenskirche musikalisch eingeläutet. Denn auch zum 50. Geburtstag des Vereins heißt es wieder: „Ehring hat BlechCONTakt“. Das Benefizkonzert zu Gunsten der Kinder unserer Stadt erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Die 11 Blechbläser und der Dirigent Martin Müllbauer verstehen es immer wieder aufs Neue, die Zuhörer mit ihren imposanten Instrumenten in den Bann zu ziehen. Es dauert nur wenige Takte und in den Kirchenbänken wippen die Fußspitzen. Auch die Lach- und Denkmuskeln werden bewegt, denn der Kabarettist Christian Ehring übernimmt wieder die Moderation.

Christian Ehring ist dem Kinderschutzbund Krefeld seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden und setzt sich gemeinsam mit den Akteuren des Vereins für die Rechte und Belange der Kinder seiner Heimatstadt ein: „Soziales Engagement sollte für alle selbstverständlich sein. Und einem Kind zu helfen, bedeutet Perspektiven schaffen und eine lebenswerte Zukunft gestalten.“

Gänsehaut gibt es direkt zu Beginn des Konzertes mit dem Eingangsstück  „Des Sons Animes“ von Dirk Brossé, das modernen Blechklang eindrucksvoll mit choralartigen Passagen verbindet. Was in Verbindung mit der tollen Akustik in der Friedenskirche sicher gut zur Geltung kommen wird.

Es folgt ein flottes Medley aus dem Musical „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber. Ein Arrangement von Ensemble-Mitglied Christof Schadt, der leider an dem Tag persönlich nicht mitspielen kann.

Höhepunkt wird zweifelsohne dann der „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens sein – mit eigenen Texten von Christian Ehring. Es wird niemanden überraschen, wenn die ganz aktuelle Bezüge haben. Eine gute Kombination zwei Wochen vor Karneval.

Für jeden Geschmack wird also etwas dabei sein. Und für die Kinder in Krefeld wird es am Ende ein Gewinn sein: Der Erlös der Veranstaltung fließt direkt in Projekte für Kinder unserer Stadt, die auf der Schattenseite des Lebens stehen.

Tipp: Jetzt schon Karten besorgen als Weihnachtsgeschenk.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro gibt es ohne Vorverkaufsgebühren zu den Geschäftszeiten beim Kinderschutzbund Krefeld. Dreikönigenstr. 90-94, Tel. 96 19 20 oder per Mail unter info@kinderschutzbund-krefeld.de  Gerne werden die Karten gegen Porto auch versandt. Kinder haben freien Eintritt und benötigen eine kostenlose Kinderkarte.